Frühjahrsputz auf der Terrasse: So machen Sie Ihre Holzterrasse fit für den Sommer

Ein gemütliches Frühstück in der Morgensonne, ein entspannter Kaffee am Nachmittag oder ein gutes Gläschen Wein in den lauen Abendstunden – was gibt es Schöneres, als das Wohnzimmer nach der kalten Jahreszeit wieder auf die Terrasse zu verlegen? Bevor Sie jedoch die diesjährige Terrassensaison eröffnen können, müssen Sie erst noch die Ärmel hochkrempeln und Ihre Holzterrasse auf Vordermann bringen. Wie das am besten funktioniert? In diesem Artikel erfahren Sie es.

Wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist genau der richtige Zeitpunkt, um Ihrer Holzterrasse eine kleine Frischekur zu verpassen. Denn Regen, Schnee und Kälte der vergangenen Monate haben auch dort unweigerlich Spuren hinterlassen. Doch mit ein wenig Arbeitseinsatz und den Produkten von Natural Naturfarben erstrahlt Ihre Terrasse schnell in neuem Glanz – und Sie können die bevorstehenden Sonnentage in Ihrer persönlichen Wohlfühloase in vollen Zügen genießen.

In 3 Schritten zu einer natürlich sauberen und gepflegten Holzterrasse

  1. Holzterrasse reinigen

Über den Winter sammelt sich so einiges an Schmutz auf Ihrer Terrasse an. Um ihn rasch und effektiv wieder loszuwerden, empfehlen wir den Natural Intensivreiniger. Die natürlichen Öle lösen selbst hartnäckige Verschmutzungen und entfernen diese schonend.

So reinigen Sie Ihre Holzterrasse:

Kehren Sie Ihre Holzterrasse zunächst mit einem Besen gründlich ab, um den gröbsten Schmutz zu beseitigen. Dabei sollten Sie vor allem bei weichen Oberflächen darauf achten, dass die Borsten für die jeweilige Holzart geeignet sind, um Kratzern und Schäden vorzubeugen. Anschließend spritzen Sie Ihre Holzterrasse am besten mit dem Gartenschlauch vollflächig ab, bevor Sie sich dann Diele für Diele vornehmen.

Natural Intensivreiniger

Natural Intensivreiniger – die natürliche & effektive Reinigung Ihrer Holzterrasse

ACHTUNG: Möchten Sie Ihre Holzterrasse mit dem Hochdruckreiniger säubern, ist Vorsicht geboten. Während sich Terrassendielen aus Harthölzern relativ bedenkenlos maschinell reinigen lassen, kann der starke Wasserstrahl weichen Holzarten schnell zusetzen. Deshalb sollten Sie auf jeden Fall einen geeigneten Terrassen-Aufsatz verwenden und auf einen niedrigen Wasserdruck achten.

Zur eigentlichen Grundreinigung Ihrer Holzterrasse mischen Sie den Natural Intensivreiniger im Verhältnis 1:3 mit lauwarmem Wasser und schrubben Ihre Terrassendielen sorgfältig mit einer Bürste. Abschließend spülen Sie die saubere Terrasse mit klarem Wasser ab, um Reiniger-Rückstände zu entfernen. TIPP: Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung oder zu große Hitze während des Reinigens vermeiden, da die Oberfläche ansonsten zu schnell auftrocknet und Flecken entstehen könnten.

  1. Holzterrasse entgrauen

Als lebendiger Rohstoff reagiert Holz auf äußere Einflüsse und verändert durch die Witterung seine Optik. So lässt das UV-Licht der Sonne die Farben Ihrer Holzterrasse mit der Zeit verblassen bzw. vergrauen. Für manche wird eine Holzterrasse erst durch diese sogenannte Patina so richtig perfekt, manche hingegen können sich mit dem natürlich entstandenen Grauschleier im Holz so gar nicht anfreunden.

In diesem Fall sorgt der Natural Holz-Auffrischer für Abhilfe. Mit dem natürlichen, wasserbasierten Fruchtsäurekomplex können Sie die Vergrauung des Holzes stoppen bzw. rückgängig machen und so den ursprünglichen Farbton Ihrer Holzterrasse erhalten.

Natural Holz Auffrischer

Vergrauen der Holzterrasse verhindern mit dem wasserbasierten Natural Holz Auffrischer

So entgrauen Sie Ihre Holzterrasse:

Lassen Sie Ihre Holzterrasse nach der Grundreinigung mit dem Natural Intensivreiniger ca. 20 Minuten trocknen. Danach tragen Sie den Natural Holz-Auffrischer unverdünnt und gleichmäßig mit Schwamm, Pinsel, Rolle oder Bodenwischer in Holzfaser-Richtung auf die Oberfläche auf und  lassen ihn 15 bis 20 min. einwirken. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Holzterrasse während dieser Einwirkzeit durchgehend feucht bleibt, damit die natürlichen Fruchtsäuren tief in die Poren eindringen und das Holz entgrauen können. Anschließend schrubben Sie die Fläche mit einer harten Bürste gut ab und spülen mit viel klarem Wasser nach. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf, bis Ihre Holzterrasse den gewünschten Farbton erreicht hat.

  1. Holzterrasse ölen

Um die natürliche Schönheit Ihrer Holzterrasse möglichst lange zu erhalten, sollten Sie das Holz regelmäßig pflegen und vor Verwitterung schützen. Mit dem Natural Terrassenöl erreichen Sie beides in nur einem Arbeitsschritt. Mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen bildet es einerseits einen wasser- und schmutzabweisenden Schutzfilm auf der Oberfläche und dringt andererseits tief in die Poren ein, wodurch das Holz elastisch bleibt.

Natural Terrassenöl

Natürliche Holzpflege Ihrer Holzterrasse mit dem Natural Terrassenöl

So ölen Sie Ihre Holzterrasse:

Lassen Sie Ihre frisch gereinigte und/oder entgraute Holzterrasse vor dem Ölen mindestens einen Tag trocknen, da das Öl von nassem Holz nicht gut aufgenommen wird. Außerdem sollten Sie die Oberfläche auf raue Stellen (Schiefer, Splitter etc.) überprüfen und gegebenenfalls mit einem Schleifpapier Körnung 180 sorgfältig abschleifen.

Ist die Terrasse entsprechend vorbereitet, können Sie mit dem Auftragen des Natural Terrassenöls beginnen. Dazu verwenden Sie am besten einen Pinsel oder Schwamm und streichen jeweils 2 bis 3 Terrassendielen nacheinander der Länge nach mit dem Öl ein. Nach ca. 20 Minuten ziehen Sie noch einmal mit einem trockenen Pinsel über die geölten Flächen, um überschüssiges bzw. nicht eingedrungenes Öl nachträglich zu verteilen und so einen gleichmäßigen Farbverlauf zu gewährleisten.

HINWEIS: Bei der erstmaligen Verwendung von Natural Terassenöl bzw. bei neu verlegten Holzterrassen sind 2 Anstriche notwendig. Danach reicht es aus, Ihre Terrasse 1 x jährlich mit dem Natural Terrassenöl aufzufrischen.